Unterrichtsausfall

 
Glatteis
Extreme Witterungsverhältnisse wie Straßenglätte oder Schneeverwehungen können zur Folge haben, dass Schülerinnen und Schüler die Schule nicht erreichen oder verlassen können, weil die Schülerbeförderung nicht mehr durchführbar ist oder weil die Zurücklegung des Schulweges eine unzumutbare Gefährdung darstellen würde.

Die Entscheidung darüber, ob Unterricht angesichts besonderer Witterungsverhältnisse stattfindet oder nicht trifft der Landkreis Cloppenburg. Bekannt gegeben wird möglicher Unterrichtsausfall entweder im Radio (NDR 2) oder auf der Website des Landkreises Cloppenburg.

In jedem Fall gilt:
Eltern, die berufstätig sind und keine Möglichkeit haben ihre Kinder betreuen zu lassen, können ihr Kind auf jeden Fall in die Schule bringen. Es sind immer Lehrkräfte in der Schule.

Notgruppe
Unsere Schule ist eine verlässliche Schule. Trotzdem kann es in Ausnahmefällen dazu kommen, dass der Unterricht früher endet (z. B. bei „hitzefrei“).

Sollten Sie in solchen Fällen keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind haben, kann es selbstverständlich in der Schule bleiben und es wird durch die Lehrerinnen und Lehrer beaufsichtigt.