Die Schülerbücherei



    
Die Einrichtung einer Schülerbibliothek hat die Marienschule Friesoythe ihrer Lehrerin Frau Lübbers zu verdanken. Auf ihre Initiative hin wurden im Jahr 1996 die in einzelnen Klassen und im Lehrmittelraum vorgefundenen Bücher zusammengetragen und für die Ausleihe vorbereitet. Seit dem Schuljahr 2007/2008 hat Frau Horn die Betreuung der Schülerbücherei übernommen.

 

 

In den folgenden Jahren wuchs der Bestand auf etwa 1500 Exemplare an, was den Spenden von Eltern sowie Zuwendungen des Fördervereins zu verdanken war. Ein großer Teil der älteren Bücher wurde im Jahr 2006 ausgemustert. Gleichzeitig ordnete das Kollegium die Unterhaltungslektüre nun nach Themen statt wie bisher nur nach  Nummern und Altersgruppen, sodass die Schüler ein für sie interessantes Buch leichter finden konnten. Dieses Verfahren wurde im Jahr 2008 auch bei den Sachbüchern angewandt. Durch die Spende einer Bank konnten vor allem für die Leser der ersten Klassen neue Sachbücher angeschafft werden. Insgesamt verfügt die Schülerbücherei über 1380 Bände (Stand im November 2009).


Die Kinder aller acht Klassen gehen einmal in der Woche mit ihrer Klassenlehrerin in die Bücherei, um sich mit neuem Lesestoff einzudecken. Auch für die Bearbeitung von Themen im Sachunterricht können die Schüler sich in den hier vorhandenen Beständen Informationen verschaffen.

Ein Büchereidienst der 4. Klassen hilft mit, in der Bücherei Ordnung zu halten.