MFM-Projekt

Seit seiner Entstehung 1999 im Erzbistum München und Freising wird das MFM-Projekt® inzwischen als Mädchen- und Jungenprojekt von 500 aktiven Referentinnen und Referenten vor allem in Deutschland, darüber hinaus auch in anderen europäischen Ländern wie Österreich, Schweiz Frankreich, Ungarn und Belgien angeboten.

Es ist in Deutschland in regionalen Projektzentralen organisiert. Diese sind meist bei den (Erz-)Bistümern eingebunden. Darüber hinaus wird es von einigen Krankenkassen bzw.-versicherungen und anderen Organisationen gefördert.

Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und bewerten, hat großen Einfluss auf ihr Selbstbild und ihr Selbstwertgefühl. Sich als Frau oder Mann zu bejahen und die körperlichen Veränderungen in der Pubertät in positiver Weise zu erleben, ist eine wichtige Entwicklungsaufgabe. Gerade die Art und Weise, wie junge Menschen auf die körperlichen Veränderungen vorbereitet werden, wirkt sich auf ihre spätere Einstellung zu Gesundheit, Sexualität undFruchtbarkeit aus. (Quelle: Flyer MFM-Projekt)

Weitere Information finden Sie im Menü!
Sollten Sie uns finanziell unterstützen wollen (auch in den folgenden Jahren), wenden Sie sich bitte an den Förderverein (Menüpunkt oben) damit wir auch in Zukunft dieses Projekt in den 4. Klassen durchführen können!