Maßnahmen zur Sicherheit im Sportunterricht

Wir bitten Sie darauf zu achten, dass beim Sport- und Schwimmunterricht grundsätzlich Sportbekleidung zu tragen ist.

Dabei sind Uhren und Schmuckgegenstände abzulegen und der Lehrkraft zur Aufbewahrung zu geben. (Nur dann sind Uhren versichert). Ohrstecker müssen bereits von den Eltern zu Hause abgeklebt oder herausgenommen werden. Laut Erlass dürfen Kinder nicht mit Schmuck etc. aktiv am Unterricht teilnehmen.
Alle Schüler und Schülerinnen, die eine Sehhilfe benötigen, sollten eine Sportbrille tragen.
 
Grundsätzlich hat jedes Kind beim Sport- und Schwimmunterricht anwesend zu sein. Dies gilt auch für den Fall, dass es nicht aktiv teilnehmen kann ( z. B. Erkältung ). Turnsachen sind auch hier mitzubringen. Diese Kinder können bei leichten Tätigkeiten kleine Dienste übernehmen.
Für jede Nichtteilnahme benötigt die Schule eine schriftliche Entschuldigung an dem direkten Tag. Bitte geben Sie diese bei dem jeweiligen Sportlehrer ab, damit dieser informiert ist.
 
Bei schwerwiegenden Erkrankungen, z.B. Operationen, Knochenbrüche usw., dürfen die Kinder in den Randstunden von dem jeweiligen Sportlehrer über einen Zeitraum von bis zu vier Wochen befreit werden. In den sonstigen Stunden gilt eine Anwesenheitspflicht. Auch hier muss eine entsprechende Entschuldigung oder ein Attest vorliegen.

Wir danken für Ihre Mithilfe und für Ihr Verständnis!